RCI-Kunststoff-Technik GmbH
Mehr als Kunststoff

Das können Wir für Sie tun

GfK-Laminate

Im Bereich der glasfaser verstärkten Kunststofflalminate ist die RCI Kunststofftechnik GmbH ein zuverlässiger Begleiter von der Idee bis zum fertigen Produkt.

Über RCI Kunststofftechnik

Wer wir sind und was wir für Sie tun können
Qualität
Flexibilität
Termintreue

Die RCI-Kunststofftechnik GmbH ist Ihr zuverlässiger Partner, wenn es darum geht, Kunststoff in Form zu bringen. Mit Kunden und Produktionspartner im In- und Ausland realisieren wir Projekte der unterschiedlichsten Branchen. Unsere jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Kunststoffformgebung macht uns zu kompetenten Ansprechpartnern. Wir arbeiten mit voller Überzeugung nach der nebenstehenden Maxime.

Unser Hauptschwerpunkt sind sogenannte GFK-Laminate. Diese glasfaserverstärkten Kunststofflaminate werden überall da eingesetzt, wo hohe Anforderungen an Stabilität, Verschleißfestigkeit und individuelle Formgebung gestellt werden. Nach einer virtuellen 3D -Konstruktion unserer Kunden, unterstützt von technischen Detailzeichnungen, lassen wir diese Ideen Realität werden. Angefangen vom Modellbau in traditioneller Handarbeit, kombiniert mit moderner 5-Achs Fräsmaschinentechnik, über den Formenbau bis hin zum fertigen Produkt decken wir sämtliche dazu erforderlichen Bereiche ab. Ob Einzelstück oder Serie, Rohteile vormontiert oder endmontiert, wir finden den besten Weg zur Umsetzung. Als Rundumlösung bieten wir auch die passenden Einbauteile wie Befestigungsbleche, gekantete Formbleche und die Beschaffung der benötigten Normalien für die Endmontage an. Selbstverständlich können auch alle gefertigten GFK-Produkte mit einer qualifizierten Industrielackierung sowie einer anspruchsvollen Kunstlackierung ausgestattet werden. Mit unseren hochqualifizierten europäischen Partnern realisieren wir komplette Projekte für alle thermo- und duroplastischen Verfahren. Dies schließt Schäumwerkzeuge für alle Anwendungen mit ein. Unsere Produktionspartner sind grundsätzlich ISO Zertifiziert.

Impressionen

Treten Sie mit uns in Kontakt

 

Ich habe den Datenschutz der RCI Kunststofftechnik GmbH gelesen und stimme der Weiterverarbeitung meiner Daten für diese Kontaktaufnahme zu.

Impressum
Inhaber:
RCI Kunststofftechnik GmbH
Am Weißenfeld 5
D-58332 Schwelm
Handelsregister HRB 7640 /Amtsgericht Hagen

Geschäftsführer: Willi Böttger
Umsatzsteuer-ID-Nr.: DE 253 838 466 / Steuernummer 341/5714/0855

Tel:    +49 (0)2336.15782
Fax:   +49 (0)2336.2830
eMail: info@rci-gmbh.de

Haftungsausschluss

Rechtlicher Hinweis
Die auf dem Server bereitgestellten Angaben wurden sorgfältig geprüft. Dessen ungeachtet kann keine Gewähr für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder letzte Aktualität der Angaben bzw. bereitgestellten Informationen übernommen werden.

Die Firma RCI bemüht sich, auf ihrer Website zutreffende Informationen und Daten zur Verfügung zu stellen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten ist jedoch ausgeschlossen. Dies gilt ebenfalls auch für alle anderen direkt oder indirekt angefährten Websites, auf die mittels eines Hyperlinks verwiesen wird. Die Firma RCI ist für den Inhalt solcher Websites, die mit diesen Links erreicht werden, nicht verantwortlich.

RCI haftet darüber hinaus weder für direkte noch indirekte Schäden, einschließlich entgangener Gewinne, die durch die Nutzung der auf dieser Website zu findenden Informationen oder Daten entstehen. Ausgeschlossen sind auch Rechte und Pflichten zwischen der Firma RCI und dem Nutzer dieser Website oder Dritten. euroconcepts behält sich vor, jederzeit ohne vorherige Ankündigung Anderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen oder Daten vorzunehmen.

Alle auf der RCI Website genannten Marken und Logos sind gesetzlich geschützte Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.

×
AGB

Wir liefern grundsätzlich nur zu den nachfolgenden Verkaufs- und Lieferbedingungen Die ausnahmsweise Geltung anderer Bedingungen – insbesondere Einkaufsbedingungen des Abnehmers – setzt eine ausdrückliche schriftliche Bestätigung unsererseits voraus.

§ 1 Angebot und Annahme

a) Unsere Angebote erfolgen freibleibend. Aufträge sind für uns erst verbindlich, wenn und soweit wir sie schriftlich bestätigt oder mit deren Ausführung begonnen haben. Schriftlicher Bestätigung bedürfen auch Änderungen, Ergänzungen und mündliche Nebenabreden.

b) Ergänzende Klauseln zur Warenbezeichnung wie „cirka“, „wie bereits geliefert“, „wie gehabt“ oder ähnliche Zusätze beziehen sich in unseren Angeboten ausschließlich auf die Qualität oder Quantität der Ware, nicht aber auf den Preis. Solche Angaben in Aufträgen werden von uns entsprechend verstanden und ggf. ist eine Bestätigung entsprechend gemeint.

c) Mengenangaben gelten stets als ungefähr. Sicherheitstechnisch- und abfüllbedingte Abweichungen von 10% nach unten oder oben gelten als vertragsgemäß. Solche Mengenabweichungen werden bei der Rechnungssumme voll berücksichtigt.

§2 Kaufpreis und Zahlung

a) Unsere Preise verstehen sich grundsätzlich zuzüglich Mehrwertsteuer. Die Berechnung erfolgt aufgrund der von uns oder unserem Lieferwerk festgestellten Mengen bzw. Gewichte. Die Berechnung kann jedoch aufgrund der vom Empfänger festgestellten Mengen bzw. Gewicht erfolgen,wenn die Feststellung mittels geeichter Waagen erfolgt ist und die Waren auf unsere Gefahr transportiert worden sind.

b) Der Kaufpreis ist zahlbar netto Kasse bei Lieferung der Ware, soweit nichts anderes vereinbart ist.

c) Wir behalten uns vor, gegenüber Kaufleuten und Gewerbetreibenden vom Fälligkeitstage an Fälligkeitszinsen in Höhe von 2% über dem jeweiligen Diskontsatz der EZB zu berechnen.

d) Im falle des Verzuges können wir einen Weitergehenden Verzugsschaden geltend machen.

e) Wechsel und Schecks gelten als Zahlung, wenn sie eingelöst sind. Bankübliche Spesen gehen zu Lasten des Käufers.

f) Der Käufer darf gegen unsere Kaufpreisforderung nur mit unstreitigen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen. Kaufleute dürfen den Kaufpreis wegen Sachmängel zurückhalten bis wir über die Berichtigung der Mangelrüge entschieden haben; darüber hinaus nur, wenn der Käufer ausreichende Sicherheit stellt. Nichtkaufleute dürfenden Kaufpreis nicht zurückbehalten wegen Mängelrügen aus einem anderen Vertrag als dem, aus welchem die Kaufpreisforderung stammt.

g) Gerät der Käufer mit der Bezahlung einer unserer Rechnungen in für die Geschäftsbeziehung nicht unerheblicher Höhe in Verzug, so werden unsere sämtlichen Forderungen aus der Geschäftsverbindung sofort fällig – ungeachtet etwaiger Annahme von Wechseln. Wir sind dann weiter berechtigt, Barzahlung vor einer eventuellen weiteren Lieferung zu verlangen. Wird der Zahlungsverzug auch innerhalb einer
angemessenen Nachfrist nicht beseitigt, so sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. Das gilt insbesondere für vereinbarte aber noch nicht durchgeführte Folgegeschäfte. Sollten uns Tatsachen bekannt werden, aus denen sich ergibt, dass der Käufer nicht mehr kreditwürdig ist, sind wir berechtigt, Barzahlung vor Lieferung der Ware auch dann zu
verlangen, wenn zuvor etwas anderes vereinbart war, sowie unsere Forderungen fällig zu stellen.

§3 Lieferung

a) Die vereinbarten Lieferfristen und – Termine gelten stets als ungefähr, wenn nicht ein fester Termin ausdrücklich vereinbart ist.

b) Bei Lieferungen, die unseren Betrieb nicht berühren (Steckengeschäfte) sind Liefertermin und –frist eingehalten, wenn die Ware das Lieferwerk so rechtzeitig verlässt, dass bei üblicher Transportzeit die Lieferung rechtzeitig beim Empfänger eintrifft.

c) Ereignisse höherer Gewalt – wozu auch öffentlich rechtliche Beschränkungen sowie Streik und Aussperrung gehören – berechtigen uns, vom Vertage zurückzutreten. Schadenersatz wegen Nichterfüllung oder Verzuges ist in solchen Fällen ausgeschlossen. Dies gilt auch bei nicht rechtzeitiger Selbstbelieferung durch unseren Vorlieferanten, die wir nicht verschuldet haben. Wir sind verpflichtet, den Käufer von solchen
Ereignissen unverzüglich zu informieren. Der Käufer ist dann ebenfalls berechtigt, vom Vertrage zurückzutreten.

d) Geraten wir in Lieferverzug, so ist der Käufer berechtigt, eine angemessene Nachfrist zu setzen und nach deren erfolgslosem Ablauf vom Vertage zurückzutreten. Schadenersatz wegen Nichterfüllung kann der Käufer nach erfolglosem Ablauf der Nachfrist nur verlangen, wenn der Lieferverzug eingetreten ist durch vorsätzliches oder grobfahrlässiges Verhalten unseres gesetzlichen Vertreters oder eines unserer
Erfüllungsgehilfen.

§ 4 Versendung und Abnahme

a) Die Gefahren des Transports ab Lieferstelle gehen stets zu Lasten des Käufers, auch bei frachtfreien Lieferungen bzw. Lieferungen frei Haus, außer wenn wir den Transport mit eigenen Fahrzeugen von unserm Betrieb oder Lager aus durchführen.

b) Bei Abholung von der Lieferstelle obliegen dem Käufer bzw. seinen Beauftragten das Beladen des Fahrzeugs und die Beachtung der gesetzlichen Vorschriften.

c) Das Abladen und Einlagern der Ware ist in jedem Falle Sache des Käufers.

d) Bei Lieferungen in Tankfahrzeugen und Aufsetztanks hat der Empfänger für einen einwandfreien technischen Zustand seiner Tanks oder sonstigen Lagerbehälter zu sorgen und den Anschluss der Abfüllleitungen an sein Aufnahmesystem in eigener Verantwortung zu veranlassen. Unsere Verpflichtung beschränkt sich auf die Bedienung der fahrzeugeigenen Einrichtungen.

e) Soweit unsere Mitarbeiter beim Abladen bzw. Abtanken darüber hinaus behilflich sind und hierbei Schäden an der Ware oder sonstige Schäden verursachen, handeln sie auf das alleinige Risiko des Käfers und nicht als unsere Erfüllungsgehilfen.

f) Die vorstehenden Regelungen gelten entsprechend bei der Belieferung durch dritte Beförderungsunternehmen, soweit aus deren Verhalten eine Haftung des Verkäufers hergeleitet werden könnte. Die Haftung der Dritten bleibt unberührt.

§ 5 Verpackung

a) Sofern unsere Lieferungen in Leihgebinden erfolgen, sind diese spätestens innerhalb von 4 Wochen nach Eintreffen beim Käufer von diesem in entleertem, einwandfreiem Zustand auf seine Rechnung und sein Risiko an uns zurückzusenden oder ggf. frei unserem Fahrzeug gegen Empfangsbestätigung zurückzugeben.

b) Kommt der Käufer der unter a) genannten Verpflichtungen nicht fristgemäß nach, sind wir berechtigt, für die über 4 Wochen hinausgehende Zeit eine angemessene Gebühr zu berechnen und nach erfolgloser Fristsetzung zur Rückgabe unter Anrechnung der vorgenannten Gebühr den Wiederbeschaffungspreis zu verlangen.

c) Die angebrachten Kennzeichen dürfen nicht entfernt werden. Leihverpackung darf nicht vertauscht und nicht mit anderem Gut befüllt werden. Für Wertminderungen, Vertauschen und Verlust haftet der Käufer ohne Rücksicht auf Verschulden. Maßgebend ist der Eingangsbefund in unserem Betrieb. Eine Verwendung als Lagerbehälter oder Weitergab an Dritte ist unzulässig, soweit dies nicht vorher vereinbart ist.

d) Bei Lieferungen in Kesselwagen hat der Käufer in eigener Verantwortung für schnellste Entleerung und frachtfreie Rücksendung an uns oder die angegebene Anschrift zu sorgen. Im Falle einer vom Käufer zu Vertretenden Verlängerung der Standzeit in seinem Betrieb geht die hierfür anfallende Kesselwagenmiete zu Lasten des Käufers.

RCI Kunststofftechnik GmbH
Am Weißenfeld 5
D-58332 Schwelm

Tel:    +49 (0)2336.15782
Fax:   +49 (0)2336.2830
eMail: info@rci-gmbh.de

×